Halbmarathon Straubenhardt
Für den letzten Sonntag den 6.April 2014 habe ich mir den Halbmarathon in Straubenhardt in der Nähe von Pforzheim ausgesucht. Trotz der Entfernung von 2 Stunden Autofahrt habe ich diesen Lauf dem Freiburger HM vorgezogen da mir ein Landschaftslauf viel sympathischer ist als ein Stadtlauf. Der Lauf der sogenannte Panoramalauf war gut organisiert es war vor dem Start um 12 Uhr Mittags noch Zeit für einen Pfarrer für eine 15Minütige Mittagsandacht für die Läufer im Startbereich. Für mich war das eine Nachmeldung, war noch nie in Straubenhardt und habe mich deshalb erkundigt wie es mit den Streckenverhältnissen aussieht da ich vorhatte mit meinen Neopren-Taucherschuhen den Panoramalauf zu absolvieren. Die Auskunft war positiv ein wenig Asphalt der Rest befestigter fester sandiger Fahrweg. Mit dieser Auskunft war mir der Start sympathisch also angemeldet und was bekomme ich, einen viereckigen Chip den man an den Schuhbändern festmachen muss. Was macht man aber wenn man keine Schuhbänder hat? Die Anmeldedamen erzählten mir etwas von in die Gürteltasche reingeben. Da ich ja nicht den ersten Lauf mit den Neoprenschuhen lief ging ich zu den Zeitnahme Herren ob es mit der Gürteltasche auch wirklich funktionieren würde und bekam diesbezüglich eine Absage der Abstand zum Boden soll so gering wie möglich sein eine Auskunft die ich auch mit den Championchips schon einmal bekam. Aber diese Herren organisierten mir sofort eine Schnur um den Chip an dem Knöchel befestigen zu können das dann auch gut funktionierte. Punkt 12 Uhr der Startschuss, Mist mein I-Phon mein Runtastic-App lässt sich nicht einschalten. Stehenbleiben um daran herumzufummeln ? Nee kommt nicht in Frage wird einfach ohne Aufzeichnung gelaufen. Alsbald war man draußen vor dem Ort und vorbei mit Asphalt und wo ist der sandige feste Weg? Schotter, grober Schotter zum Teil wechselte ich raus auf die Wiese war aber nicht überall möglich. Auf alle Fälle war es für mich kein Panoramalauf ich sah nur noch Steine fürs Panorama hatte ich keinen Blick übrig es war ein Tanz zwischen den Steinen. Möchte an dieser Stelle sagen ich mache deshalb keinen von den Organisatoren einen Vorwurf die können nichts dafür das hier ein halb Verrückter mit Neoprenschuhen den Halbmarathon laufen will. Auf alle Fälle trotz diesen Tanzeinlagen auf den meisten der Kilometer lief es ganz gut es waren insgesamt ca. 340 Höhenmeter zu bewältigen und es war viel im Wald zu laufen, was natürlich bei der schönen sonnigen Witterung angenehm war. Es waren ungefähr 1 ½ Runden zu laufen, für mich war es ein kurzweiliger Lauf da ich meist mit dem Boden beschäftigt war. Die zwei letzten Kilometern waren ein wenig anstrengend, wurde ich doch von einem Läufer verfolgt den ich hinter mir lassen wollte. In der Zielgerade kam er aber neben mich und wir machten dann gemeinsam einen richtigen heißen Zieleinlauf so wie es die Zuschauer am liebsten sehen.
Mit 1:40:44 den dafür 2.Pl.Ak war der Halbmarathon in Straubenhardt zu Ende, es war eine schöne Veranstaltung komme nächstes Jahr wahrscheinlich wieder aber dann mit Barfußschuhen.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.