24 Std.-Lauf Dettenhausen

Bin zum zweiten Mal in Dettenhausen beim 24 Std-Lauf. Dettenhausen ist in der Nähe von Tübingen – Reutlingen und das Sensationelle dabei, es ein Lauf ohne Teilnehmergebühr nur auf Spendenbasic und das schon seit 15 Jahren. Von der LG Ultralauf waren wir 7 Läufer und eine Läuferin um 10 Uhr am Start und der Lauf war ohne Zwang einfach nur mitmachen und spaß haben dabei. Obwohl immer funktionierte das nicht mit dem Spaß dazu waren die Temperaturen zu drückend. Habe mir des Öfteren eine Pause genehmigt einmal für Kaffee und Kuchen oder dann wieder mal ein Eis. Die Runde war ca. 1600m lang und gut zu laufen klar es war eine kleine Erhöhung darin aber für solchen Lauf ohne Bedeutung. Am Samstagnachmittag spielte mal eine Blasmusik auf ist zwar nicht jedermanns Sache, aber es ist eine Familiäre Veranstaltung und passt dazu.

Abends um 21 Uhr ich hatte keine Lust mehr wollte zumindest noch die 60km voll bekommen und mich dann zum Schlafen hinlegen. Hinzu kam noch ich wollte und will es auch nicht übertreiben steht doch am Freitag der Großglockner Trail mit 110km und 6500hm auf dem Plan. Dieser wird schon hart genug werden wobei ich jetzt schon Zweifel sehe stehe ich es durch oder nicht. Obwohl ein Zweifel hat sich mit dem Traunsteinlauf aufgelöst die Höhenangst ist auch heute noch kein Thema. Kurz vor 22Uhr fing es an zu Regnen und für mich hieß es ab sofort ins Auto zum Schlafen. Nach 1,5 Stunden schälte ich mich wieder aus dem Auto und lief wieder meine Runden. Hatte ich nachmittags Schwierigkeiten meinen Puls unter 140 zu halten jetzt war es ein Leichtes den Puls zwischen 105 und 120 zu halten. Um 3Uhr morgens zog ein Gewitter auf und ich flüchtete vorm Regen ins Auto zum Schlafen. Um 4Uhr wachte ich auf und der Regen plätscherte nur so auf das Dach es hieß soviel wie umdrehen und schlaf weiter. Um 5 Uhr wiederholte sich das Spiel, um 15 Minuten vor 6 war vom Regen nichts mehr zu hören und die Rundendrehungen konnte wiederbeginnen. Schön langsam fühlte sich die Runden wieder es kamen auch noch neue Läufer hinzu und die Temperaturen waren um diese Zeit super. Ab 8 Uhr nahm die Sonne wieder ihre Kraft auf und machte aufs Neue das Laufen schwerer. Für mich hieß es nur die 130km wenigsten hin zu bekommen. Um 9:50 hatte ich mein Ziel mit Zufriedenheit erreicht und meine Rundenläufe eingestellt. Nicht ganz, in Dettenhausen wird immer eine letzte kurze Runde gemeinsam absolviert. Anschließend war sofort die Siegerehrung für die Siegerinnen und Sieger. Habe meinen Lauf noch mit dem 11 Platz beendet habe ich doch vor der Schlafpause noch auf dem 16 Platz gelegen meine Kilometeranzahl lag dann bei 130,6km.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.